Alles rund um Jungen und Männer

Die Arbeit ist weg.

Das Leben geht weiter.

Eltern unterstützen = Kinder schützen

Ausweg aus der Gewaltspirale

Schutz für Männer bei häuslicher Gewalt

Fachstelle

Alles rund um Jungen und Männer

Workshops für Jungen

Gern führen wir mit den Jungen* in Ihrer Einrichtung Workshops zu verschiedenen Themen durch. Die Workshops konzipieren wir mit Ihnen gemeinsam anhand der geäußerten oder vermuteten Bedarfe der Jungen*.
Die Workshops erfolgen vorzugsweise in Kooperation mit entsprechenden Mädchen*- bzw. Frauen*projekten, in einem Wechsel von geschlechtshomogenen und gemischtgeschlechtlichen Gruppen. Umfang und Dauer von Workshops können flexibel vereinbart werden, wobei sich nach unseren Erfahrungen ein Zeitrahmen von 5 Stunden am Besten bewährt hat. Die Umsetzung erfolgt methodisch vielfältig und gemäß der individuellen Möglichkeiten der Jungen*. Wir arbeiten wertschätzend und ressourcenorientiert. Das beinhaltet ein Verständnis von Jungen*verhalten als Bewältigungshandeln: Was immer ein Junge* tut – er versucht damit die Herausforderungen des Lebens zu meistern und sucht sich die im Augenblick für ihn beste Handlungsoption.

Wir bieten Workshops zu folgenden Themen an:

Identität, Pubertät, Sexualität

  • Der Workshop richtet sich an den Wissensständen und Erfahrungen der Teilnehmer aus und hat das Ziel die sexuelle Selbstbestimmung zu fördern
  • Unterstützung von Jungen* bei der Entdeckung, Entfaltung und Reflexion von Identität und Lebenswelt
  • Informationen zu Körper und Anatomie, sexueller Identität und sexuellen Orientierungen, sowie Veränderungen während der Pubertät
  • Informationen zu Verhütung und Verhütungsmitteln, Hygiene und sexuell übertragbaren Infektionen
  • Normalisierung und Einordnung von Sexualität in das Spannungsfeld Gefühle, Lust, Liebe und Beziehungen
  • Wahrnehmung / Äußerung von Bedürfnissen und Grenzen bei sich und anderen


Selbstbehauptung, Grenzen, Aggression

  • Anknüpfung an Lebensthemen der Jungen* – insbesondere auch den Bedürfnissen nach Abgrenzung, Auseinandersetzung, (Körper-)Kontakt und Wettbewerb
  • Stärkung der eigenen Körperwahrnehmung sowie der Wahrnehmung Anderer
  • Tradierte Männlichkeit und Rollenverhalten - alternative Identitätsangebote und Rollenvielfalt
  • Umgang mit eigenen Grenzen sowie den Grenzen Anderer
  • Förderung sozialer Kompetenzen bzw. sozial integrativen Verhaltens
  • Kritische Würdigung aggressiven Verhaltens als derzeit einzig verfügbare Bewältigungsressource
  • Erschließung alternativer Bewältigungsmuster


Berufsorientierung und Lebensplanung

  • Fokussierung auf geschlechtsspezifische Aspekte der Berufswahl und der Lebensplanung
  • Erwartungen und Herausforderungen der Berufs- und Alltagswelt an Jungen* und Männer*
  • tradierte Rollenerwartungen an Jungen* – Veränderungen in der Arbeitswelt
  • Eigene Visionen und Wünsche
  • Möglichkeiten von geschlechtsuntypischer Berufswahl und alternativen Lebensentwürfen
  • Begleitung in den Prozessen der Berufsfindung und Lebensplanung
  • Aufzeigen von Alternativen wie Freiwilligendienste, Auslandspraktika etc.

 

Verleih von Materialien:
Starter Kit - Jungenarbeit und
Methodenkoffer "Junge Liebe - mehr als sechs mal Sex"

Beim Starter Kit handelt es sich um ein Material- und Methodenset zur geschlechtsbezogenen Arbeit mit Jungen im Feld Zukunfts- und Lebensplanung, das es Trägern, Institutionen und Fachkräften ermöglicht mit geringem Aufwand in die Arbeit dieses Themenfeldes einzusteigen. Es ist als erlebnis- und aktionsorientiertes Parcours für Jungen von der 8. bis zur 10. Klasse entwickelt worden und bietet auf spielerische Weise zahlreiche Gesprächsanlässe, bei denen Jungen sich mit Gleichaltrigen austauschen und sich Wissen erarbeiten.

Wenn Sie das Starter Kit ausleihen wollen, dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.

Weitere Informationen zum Starter Kit gibts bei der LAG Jungenarbeit NRW.




Beim Set "Junge liebe – mehr als sechs mal Sex" handelt es sich um ein Material- und Methodenset zur geschlechterbezogenen Arbeit mit Jungen* im Alter von etwa 14 bis 21 Jahren zum Thema Sexualität.

Sexualität wird hierbei nicht auf den Geschlechtsverkehr, Geschlechtskrankheiten und/oder Verhütungswissen reduziert. Vielmehr sind auch Fragen und Aspekte von Identität, Beziehung, Fruchtbarkeit, Lust, also sogenannte Sinnaspekte der Sexualität, wie auch die Gesamtheit der Verhaltensweisen, Lebensäußerungen, Empfindungen und Interaktionen der Menschen, mit beinhaltet.

Das Set beinhaltet folgende sechs Stationen:

  • Topmodel
  • Sex-Activity
  • Ja oder Nein
  • Liebe(s)pass
  • Kondombattle
  • AIDS-Kalkulator