06.03.2019

Man(n) trifft sich - offenes Männercafé

Wann: Mittwoch, 06.03.2019, 14:00 – 17:00 Uhr
Wo: Männernetzwerk Dresden, Schwepnitzer Straße 10; 01097 Dresden - Neustadt

Mal wieder Lust auf einen Männernachmittag? Das Männercafé bietet Ort und Plattform, sich einerseits in entspannter und angenehmer Atmosphäre zu treffen und auszutauschen und andererseits Fragen, die unter den Nägeln brennen, zu besprechen bzw. sich zu aktuellen Themen zu informieren. Dafür steht ein Mitarbeiter der Einrichtung p3|sozial mit Rat und Tat zur Verfügung. Für einen Unkostenbeitrag von 1,- Euro stellen wir für Euch Getränke und Gebäck bereit. Ein frei nutzbarer Internetzugang bietet die Möglichkeit der Recherche.

 

Bitte beachten Sie - an folgenden Terminen findet das Männercafé nicht statt:

  • 12. September

Rechtsberatung

Wann: Mittwoch, 06.03.2019, 14:00 – 16:00 Uhr

Der Anwalt Dr. Youssef Moussa bietet unseren Klienten ehrenamtlich die Möglichkeit, eine kostenlose anwaltliche Rechtsberatung wahrzunehmen. Hier haben Sie die Chance ihre Fragen, hinsichtlich der aktuellen Rechtslage, unentgeltlich beantwortet zu bekommen. Termine hierfür finden sie unter Termine oder auf Anfrage.

Eine vorherige Anmeldung zu den Terminen unter 0351-65888325 wird erbeten!

Die abenteuerliche Reise ins Männerland

Wann: Mittwoch, 06.03.2019, 17:30 – 20:00 Uhr
Wo: Männernetzwerk, Schwepnitzer Str. 10

Liebe Menschen,
Männer, Frauen und Kinder ab 12 Jahre
nach dem guten und nährenden Abend am 6. Februar gibt es den Wunsch nach Fortsetzung.

Die gibt es am Mittwoch, dem 6. März um 17.30 Uhr bis ca. 20.00 Uhr,
wieder im Männernetzwerk Dresden e.V. auf der Schwepnitzer Str. 10.

Die abenteuerliche Reise ins Männerland
Wie bereisen die Insel der Abstarktionen, die Insel des Schweigens und die Insel der Muttersöhne ...
Danach wird es wieder eine Runde des Austauschens geben.

Es gibt passend zum Thema Grafik-Kunst zu sehen und zu kaufen.

Eintritt frei - um eine Spende wird gebeten.
Diese Einladung kann gern weitergeleitet und ausgehängt werden.

Mit herzlichem Gruß
Frank Ole Haake