Bild: Paul Vincent Förster, 16 Jahre, Zuckerwatte

Gewalt gegen Männer* ist ein empirisch nachweisbares Phänomen, ...

Hier finden Sie das Posotionspapier des Bundesforum Männer zum Equal Pay Day am 18.03.2018.

Auch in Dresden findet eine Veranstaltung zum Thema statt. An der Albertbrücke wird es am 18.03.2018 von 17.00 bis 19.30 Uhr neben einem Rahmenprogramm eine Lichtinstallation geben, die die Lohnlücke zwischen den Geschlechtern symbolisiert.

 

Migration, Flucht und geflüchtete Menschen sind eine Tatsache mit der Gesellschaft, Politik und Pädagogik gemeinsam umgehen müssen. Fachkräfte in der pädagogischen Arbeit mit jungen Menschen mit Fluchterfahrung stehen vor der Hausforderung die Bedürfnislagen und die Perspektiven von jungen männlichen Geflüchteten und der Gesellschaft gelingend zusammen zu bringen.
In der zweitägigen Veranstaltung werden die oft unterschiedlichen Bilder, Erfahrungen und Vorstellungen des gemeinsamen pädagogischen Prozesses eröffnet und bearbeitet. Was benötigen weibliche* und männliche* Fachkräfte für professionelles pädagogisches Handeln? Wie können junge männliche* Geflüchtete angemessen und gelingend erreicht werden? Welche Konzepte sind dafür notwendig? Inputs, Workshops und Austausch werden die Fachtagung prägen.
Die Veranstaltung richtet sich an sozialpädagogische und psychosoziale Fachkräfte, Lehrkräfte, Verwaltungspersonen und Entscheider*innen.

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung des Studienbereichs Jugend in Kooperation mit der BAG Evangelische Jugendsozialarbeit, dem Paritätischen Jugendwerk Baden-Württemberg, dem Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit, der BAG Jungenarbeit, der LAG Jungen- und Männerarbeit Sachsen und dem Männernetzwerk Dresden e.V.

Nähere Informationen finden Sie im angehängten Veranstaltungsflyer bzw. unter dem Direktlink:

http://www.bagejsa.de/fileadmin/user_upload/dokumente/pdf/Tagungen_05.01_und_II.18/Tagungen_2018/Einladung_2018_03_07_08.pdf

Die Sächsische Zeitung vom 01.02.2018 berichtet - Link zum Artikel

Die Dokumentation zu den Fachtagen "Zukunftsplanung ohne Geschlechterklischees" sowie "Geschlechtergerechte Berufsorientierung – (k)ein Bildungsauftrag für die Schule!?" aus dem Jahr 2016 ist nunmehr erschienen! Sie finden diese unter folgendem link:

Hier klicken!

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.